Skip to content

Das schwarze Gold aus dem Erzgebirge

Wie wird eigentlich Holzkohle hergestellt und wo?


       

Die Antworten auf diese Fragen und viele andere spannende Dinge erfuhren die Schüler der Klasse 4a bei ihrer Exkursion am 26.09.2016 nach Eibenstock. Pünktlich um 7.30 Uhr fuhren wir mit unserem Reisebus in Richtung Erzgebirge; Ziel war das Gelände einer Schauköhlerei in Sosa. Hier erwarteten uns Grundschüler aus Sosa - einige mit schwarzen Händen und rußigen Gesichtern - sowie Kinder aus dem tschechischen Pernink. Wir sahen geheimnisvolle Rauchschwaden und es roch irgendwie nach "Räuchern". Herr Unger vom Köhlerverein begrüßte uns und erklärte, dass seit 7 Jahrhunderten Holzkohle in Sosa hergestellt wird. Die Kinder der Köhler-AG der Grundschule Sosa hatten bereits eine Woche zuvor einen Holzmeiler nach historischem Vorbild errichtet und entzündet. Nun wurde dieser aufgebrochen.